Institutionen

Der nächte große Schritt zu mehr Wirtschaftlichkeit

Das Internet of Things bei staatlichen Institutionen

Das Internet of Things, oder in der Abkürzung IoT, ist der nächste grosse Schritt in der Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft. Das Internet hat bisher die Menschen in ungeahnter Weise miteinander vernetzt, und jetzt wird auch die materielle Welt mit einbezogen. Gelegentlich findet sich auch die Bezeichnung IoE, oder Internet of Everything, eine Bezeichnung, die noch deutlicher betont, dass es sich um ein allumfassendes Konzept handelt..
Auch die Europäische Kommission hat die Zeichen der Zeit erkannt und formierte in 2015 die Alliance for Internet of Things Innovation (AIOTI) und entwickelte die Digital Single Market (DSM) Strategie. Eins der großen Ziele ist, eine Fragmentierung innerhalb der EU durch einheitliche Standards zu vermeiden.
Eine Voraussetzung für den Erfolg ist jedoch der flächendeckende Breitbandausbau, der in den nächsten Jahren erhebliche Investitionen erfordern wird.

Bereits heute wird IoT bei kommunalen und staatliche Institutionen eingesetzt

In der Tat handelt es sich bei dem IoT um die Anwendung einer Technologie, die inzwischen auch im öffentlichen Sektor angekommen ist. In das IoT werden immer mehr Bereiche einbezogen und es findet Anwendung in der Entwicklung intelligenter Städte und ganzer Länder, der Verbesserung der Infrastruktur. Zum Teil wurden diese Technologien bereits eingesetzt. Als IoT werden sie aber zu einem globalen Konzept vereint und die Vernetzung wird durch die Kommunikationstechnologie auf eine höhere und breitere Ebene gehoben.

shutterstock_590152142-min.jpg

Vielfältige Einsatzbereiche

Strassenverkehr

Strassenverkehr

Sensoren in und an den Strassen melden bereits seit Jahren Daten zur Verkehrsdichte und -geschwindigkeit sowie der Umweltbelastung. Diese Daten können sowohl in Echtzeit als auch im Zeitablauf analysiert werden und dienen sowohl der aktuellen Steuerung als auch der Planung.

Öffentlicher Nah- und Fernverkehr

Öffentlicher Nah- und Fernverkehr

Daten zum Personenverkehr können in eine Gesamtplanung mit dem Strassenverkehr zusammengeführt werden. Die Stadtplanung kann sich diese Erkenntnisse zu Nutzen machen.

Energie- und Wasserversorgung

Energie- und Wasserversorgung

Verbrauchszähler für Strom, Gas und Wasser an wesentlich mehr Messstellen angebracht werden und ermöglichen ein sehr detailliertes Gesamtbild, das Einsparungsmöglichkeiten aufzeigen kann.

Müllentsorgung

Müllentsorgung

Sensoren an Papierkörben, Mülltonnen und -containern können melden, wenn Entleerungsbedarf besteht. Derartige Mülltonnen sind in New York bereits installiert.

Gebäudeverwaltung

Gebäudeverwaltung

In öffentlichen Gebäuden und Sportstätten können durch eine detaillierte Datenerhebung und -analyse Einsparmöglichkeiten identifiziert werden.

Katastrophensicherheit

Katastrophensicherheit

Wetterdaten und Wasserstandsdaten an kritischen Stellen erlauben eine bessere Vorbereitung auf mögliche Naturkatastrophen.

GET IN TOUCH WITH US