Pharma & Chemie

Erweiterung der Möglichkeiten durch Digitalisierung

Das Internet of Things in der Pharma & Chemie Industrie

Sowohl die chemische als auch die pharmazeutische Industrie sehen sich im internationalen Wettbewerb größeren Herausforderungen gegenüber als je zuvor. Sie beeinflussen direkt oder indirekt die Rentabilität und damit das langfristige Überleben der Unternehmen. Einige dieser Herausforderungen sind:

Ertragsdruck

Ertragsdruck

Die öffentlichen und privaten Krankenversicherungen sind angesichts steigender Gesundheitskosten zu Einsparungen gezwungen und üben Druck auf die Pharmaindustrie aus.

Forschung

Forschung

Der Aufwand für Forschung ist beträchtlich, ebenso der Zeitaufwand, da die Entwicklung eines neuen Medikaments Jahre in Anspruch nimmt.

Auslaufen von Patenten

Auslaufen von Patenten

Patente schützen eine Erfindung maximal 20 Jahre. Für Arznei- und Pflanzenschutzmitteln kann der Schutz unter bestimmten Voraussetzung um weitere fünf Jahre verlängert werden.

Generische Produkte

Generische Produkte

Die Zahl der Hersteller generischer Produkte ist auch in den Industrieländern angestiegen und ist eine ernstzunehmende Konkurrenz.

Compliance

Compliance

Die gesetzlichen Anforderungen sind international sehr unterschiedlich und ständigen Verschärfungen unterworfen. Sie betreffen sämtliche Bereiche, von der Forschung bis zu Produktion und Vertrieb. Compliance ist daher zu einem wesentliche Kostenfaktor geworden.

Kapitalkosten

Kapitalkosten

Die chemische und pharmazeutische Industrie ist sehr kapitalintensiv und die Märkte erwarten eine angemessene Rendite. Niedrige Renditen können den Zugang zu den Kapitalmärkten behindern und zu unerwünschten Firmenübernahmen führen.

Viele dieser Faktoren lassen sich kaum oder gar nicht aktiv beeinflussen. Die beste Möglichkeit auf fir Ertragslage Einfluss zu nehmen ist, die Effizienz der Produktion zu erhöhen und die Kosten, vornehmlich der Energiekosten, zu senken. Hierbei kann das Internet of Things einen entscheidenden Beitrag leisten.

Das Internet of Things bedeutet die Vernetzung aller am Produktionsprozess beteiligten Anlagen. Jedes einzelne Gerät ist mit Sensoren versehen und meldet relevante Daten an ein zentrales System zur Steuerung und Überwachung der Prozesse.

Mit dem Panoramic Power System kann der Energieverbrauch jedes einzelnen an der Produktion beteiligten Aggregats in Echtzeit gemessen und überwacht werden. Dieses Monitoring ermöglicht nicht nur eine Optimierung des gesamten Energieverbrauchs, sondern erlaubt auch ein schnelleres Reagieren auf sich anbahnende Fehlfunktionen einzelner Aggregate.

GET IN TOUCH WITH US